HEISSLUFT.BIO

 

Eine Kirche: Der Dachstuhl der gegenständlichen Kirche war vom Hausbock sehr stark befallen. Nagegeräusche der Hausbock-Larven waren deutlich zu hören. Der staatliche Auftraggeber entschied sich für eine Heißluft-Behandlung durch Binker Materialschutz GmbH.

Fotos: links: Die beheizte Kirche, rechts: Digitale Aufzeichnung der Temperatur der beheizten Hölzer mittels Thermosonden und PCs

 

An den Hölzern, die der Wärme aus Erfahrung nur schlecht zugänglich sind (Mauerschwellen, Streichbalken etc.), wurden Thermosonden angebracht, um den Aufheizvorgang aufzuzeichnen und um eine ausreichende Beheizung der Hölzer auf über 55 °C für mindestens 1 Stunde sicherzustellen. Die Temperaturverteilungen und Aufheizgeschwindigkeiten der Hölzer konnten zusätzlich mittels einer Wärmebildkamera verfolgt und dokumentiert werden. Nach der Heißluft-Behandlung waren keinerlei Hausbock-Nagegeräusche mehr wahrnehmbar. Die gesamte Bekämpfungsmaßnahme war in wenigen Tagen abgeschlossen.

 

Fotos: links: Frische Hausbock-Fluglöcher an einer Schwelle, rechts: Holzbohrmehl-Häufchen auf einer Mittelpfette

 

 

Binker Materialschutz GmbH

Westendstraße 3
D-91207 Lauf a .d. Pegnitz

Tel: 0049 9123 99820

Fax: 0049 9123 998222

info@binker.de

Geschäftsführer:
Dr. Gerhard Binker
Joachim Binker

Bürozeiten:
Mo-Do:
08:00-12:00
13:00-17:00
Fr:
08:00-14:00